Viele Menschen fürchten sich davor, irgendwann an Krebs zu erkranken. Doch durch präventive Maßnahmen besteht für jeden die Möglichkeit, das individuelle Risiko zu reduzieren. Es gilt, entscheidende Maßnahmen zu ergreifen, die den gesamten Organismus kräftigen und das Immunsystem stärken und aktivieren. Zunächst sollte das Rauchen eingestellt und Alkohol nur in Maßen genossen werden. Tägliche Bewegung an der frischen Luft und dazu eine ballaststoffreiche, fettarme Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse stärken Körper und Abwehrkräfte und helfen dabei, eventuelles Übergewicht zu verlieren. Auf Stoffe und Substanzen, von denen bekannt ist, dass sie Krebserkrankungen begünstigen, sollte verzichtet werden, und auch die UV-Strahlen der Sonne können bei zu langer Einwirkung krankheitsauslösend sein, da sie Hautkrebs auslösen können.